Seit 1996

Ein ereignisreiches Jahr für uns. Geschäftsgründung und Hochzeit im Mai. Deutschland wird im Juni in England zum dritten Mal Europameister im Fußball.

Im August wird unsere Tochter Roxanna geboren, und wir nehmen das 1. Mal am Mönchberger Bartholomäusmarkt teil.

Angefangen hat alles im Wiesenweg 5 im EG des damaligen Wohnhauses.

Die von uns damals genutzten Räumlichkeiten waren eine Garage, welche zur Werkstatt ausgebaut wurde. In einem Heizraum wurden die ersten drei Neufahrzeuge von KYMCO untergebracht. Ein ursprünglich als Wohnzimmer genutzter Raum wurde unser Büro und Ausstellungsraum für die ersten 10-15 Räder. Auf der Wiese stand ein Pavillon, indem wir unsere ersten Geschäftskontakte knüpften. So verkauften wir die ersten Jahre alles, was 2 Räder hatte.

Da unter diesen Umständen der Platz gerade zur Präsentation von Neufahrzeugen und Zubehör wie Motorradhelme recht beengt war, haben wir eine auf dem Grundstück vorhandene Holzhalle zu einem Ausstellungsraum ausgebaut. Wir waren damals bei den ersten Händlern in Deutschland, die die Marke KYMCO ins Programm genommen haben.

Schon bald reifte in uns der Wunsch, uns räumlich zu vergrößern und unsere Produkte auch optisch ansprechender präsentieren zu können.

Die ursprüngliche Planung sah vor, ein frei stehendes Geschäftshaus auf der Wiese vor unserem Geschäft zu errichten. Dieses Bauvorhaben wurde aufgrund einer möglichen Hochwassergefahr nicht genehmigt. Zwischenzeitlich erblickte unser Sohn Marius im August 1999 das Licht der Welt. Da das erste Projekt nicht realisierbar war, entschlossen wir uns, an das vorhandene Gebäude ein neues anzubauen. Die Räumlichkeiten des OGs sollten integriert werden.

Im Herbst 2000 rissen wir die Kymco-Verkaufshalle sowie andere Holzschuppen auf unserem Grundstück ab, um Platz für den Neubau zu schaffen.

Sofort nach den erforderlichen Vorarbeiten begannen wir mit der Errichtung unseres neuen Geschäftsgebäudes. Nach vielen Stunden in Eigenleistung konnten wir im Oktober 2001 unser Geschäft mit der beachtlichen Fläche von 330 m2 feierlich eröffnen.

Was seit 1996 gleich geblieben ist:

  • Unsere Öffnungszeiten von 16.30 – 18.30 Uhr.
  • Wir sind immer noch Kymco-Vertragshändler
  • Die Zusammenarbeit mit Winora und Haibike
  • Unsere Freude an Zweirädern und der Spaß am Kontakt zu unseren Kunden

Was sich geändert hat:

  • Im Winter haben wir mittwochs geschlossen, diesen Tag nutzen wir, um an Schulungen teilzunehmen oder einfach irgendwas anderes zu machen.
  • E-Bikes sind ein großes und interessantes Thema geworden.      
  • Seit der Eurobike 2015 haben wir die Räder und E-Bikes von Corratec im Programm.

Unsere Kinder, welche früher mit Dreirad oder Bobby Car im Hof rum gesaust sind, sind junge Erwachsene und unterstützen uns tatkräftig.